zum Inhalt

News

17.01.2019

Modifiziertes Abwasserbehandlungs-
verfahren für komplexhaltige Galvanikabwässer!

Ein traditionsreiches, international tätiges Oberflächenbeschichtungsunternehmen in Deutschland nahm im Oktober 2017 Kontakt zu Färber & Schmid auf. Durch veränderte Zusammensetzungen der Galvano-Prozesschemikalien (höherer Anteil von Komplexbildnern und Organika) wurde es zunehmend schwieriger, die geforderten Schwermetallgrenzwerte einzuhalten.

Obwohl für die alkalischen Zink-/Nickel- Spülwässer bereits ein Verdampfer installiert war und die übrigen Abwässer über einen 2-stufigen Behandlungsprozess aufbereitet wurden, traten insbesondere bei Zink und Chrom (III) immer häufiger Probleme auf.

Zunächst wurden beim Kunden vor Ort Labortests mit verschiedenen Schwermetallfällungsmitteln aus dem bestehendem F&S-Lieferprogramm durchgeführt, sowie das aktuell 2-stufige Verfahren an den 2-stufigen DUALmEx®-Prozess von F&S angepasst.

Mitte Januar 2018 wurden die ersten Praxisversuche unter F&S-Begleitung gefahren. Durch Einsatz eines speziell für den Kunden entwickelten Schwermetallfällungsmittels mit der Bezeichnung Diplexin XP-40 sind bereits seit Beginn 2018 sämtliche Problemstellungen gelöst. Die Einleitgrenzwerte werden bei der täglichen Eigenkontrolle immer eingehalten und auch bei den behördlichen Überwachungen wurden keine Überschreitungen festgestellt.

Weitere Vorteile:      - Klare Wasserphase ohne Resttrübungen!

                            - Deutlich verbesserte Schlammkonditionierung!

Bei einem gemeinsamen Jahresgespräch Ende Dezember 2018, konnte der Kunde zusammen mit F&S ein durchwegs positives Resümee ziehen!

« zurück zur Übersicht

 
Färber & Schmid AG Lerzenstrasse 19 A CH- 8953 Dietikon 1 Tel. +41 (0) 43 322 40 40 Fax +41 (0) 43 322 40 44 fs@faerber-schmid.ch www.faerber-schmid.ch
Färber & Schmid GmbH Asangstrasse 132 D- 70329 Stuttgart Tel. +49 (0) 7429 435 9933-0 Fax +49 (0) 7429 435 9933-9 info@faerber-schmid.de www.faerber-schmid.de